Sieh mir in die Augen

Man sagt die Augen sind der Spiegel meiner Seele
Und deswegen ist es dunkel an dem Ort, an dem lebe
In dem kleinen Platz hier drinnen ist es Herbst
Und an die Wand schreibe ich mit Blut meinen Schmerz

Flieg, wenn du fliegen kannst, lieb, wenn du lieben kannst
Weil du nie kriegst, was du kriegen kannst
Mama, das ist die Nacht in der wir kämpfen
Und sie zwingen mich dazu, deswegen hasse ich die Menschen
In diesem harten Leben
Gibt es keinen Ort an dem ich frei sein kann, außer dann im Garten Eden
Ich hab Blasen an den Füßen, weil ich barfuss geh’
Wenn ich lauf, wein ich Salz, denn dieser Pfad tut weh
komm und öffne deine Seele für die Tiefe meines Blickes
Eine Frage, die mich quält, warum in mir drinnen Krieg is
Werde kalt, so kalt, dass schon mein Herz erfriert
Bin alt, so alt, dass man den Schmerz verliert
Dass Kummer meine Hoffnung bricht, mein Lebenswille fast erlischt
Ein Nebel voller Sorgen meine Zukunftsträume ganz verwischt
DU Wichser hast mich umgebracht!

10.8.06 19:12

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


SchwarzeRose / Website (10.8.06 19:57)
boah... ich mag das lied so derbe... weiß au net... als ich das die ersten mal gehört hab, hat ich tränen in den augen... hab ich sonst eigentlich nie...


Chris (11.8.06 21:29)
und von wem hasse das?

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen