Wo...

Wo ist das Gefühl hin, dass alles richtig ist, so wie es ist?
Dass alle gefällten Entscheidungen der letzten Jahre genau richtig waren, auch wenn es eine Zeit gedauert hat bis es einem klar wurde?

Wo ist die Gewissheit hin, dass alles was man aufgegeben, geopfert und alles was man getan hat... für IHN... dass es richtig war?
Dass es all den Schmerz, die Entbehrungen wert war?
Wo ist der Glaube an die Zukunft hin, der einen immer und immer wieder aufgerichtet hat?
Nach jedem Fall, jedem Zweifel war da der Glaube an die Zukunft, in der alles besser wird.
Wo ist das Selbstbewusstsein hin, das nur kurz da war, aber lange genug um auch nur einen Moment dran glauben zu können, dass es zu Recht da ist und so schnell nicht wieder gehen wird...?
Wo?
Ich kann nichts sehen und alles was ich fühlen kann ist Leere. Doch schlimmer als die Leere ist es nicht zu wissen was sich ändern muss, damit es besser wird und nicht zu wissen wie man auf Papier bringen soll, was einen in den Wahnsinn treibt.
Nichts als schlechte Träume, die einem helfen sollen zu verarbeiten, die aber immer wieder aufwühlen was man erfolgreich verdrängen konnte. Zumindest für einen Moment.
Und Angst.
Angst die keiner versteht, weil einem die Fähigkeit fehlt sie zu beschreiben.

4.1.09 18:43

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen